Wetterauer Zeitung 02.02.2022: „Starke Teamleistung“

Mit einem erneut stark dezimiertem Kader traten die SSClerinnen zum ersten Heimspiel im neuen Jahr an. Die Gäste aus Offenburg legten furios los und punkteten vor allen Dingen über die Mittelangriffsposition nach exzellenten Annahmen und Zuspielen. »Es konnte einem da schon etwas Angst und Bange werden, denn in der frühen Spielphase haben wir praktisch keinen Zugriff auf Offenburg bekommen«, erklärte Trainer Christoph Haase. So führten die Gäste zur Satzhälfte mit 16:12. Libera Yasmin Lotz spielte mit Jeannette Pfeiffer in der Abwehr dann jedoch groß auf, Julia Elbert steuerte im Zuspiel die Angriffsaktionen so, dass der SSC immer wieder zu Punkten kam, sich zurückkämpfte und den Satz noch mit 25:23 gewann.

Weiterlesen

FNP vom 19.01.2022: „Vilbel kann Ausfälle nicht kompensieren“

(pm). Wieder musste der SSV Bad Vilbel auswärts bei einer Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel der 3. Liga Süd antreten. Bei den Frauen des TSV GA Stuttgart unterlagen die Wetterauerinnen 0:3. Aufgrund von Verletzungen hatten die Tulpen erneut nur acht Spielerinnen im Kader. Es war jedoch das gleiche Aufgebot, das in der Vorwoche den Coup in Sinsheim schaffte.

»Uns hat das Feuer gefehlt. Kommen unsere Aufschläge nicht druckvoll und mit geringer Fehlerquote, so fehlt uns ein elementarer Baustein unseres Spiels«, analysierte Trainer Christoph Haase.

Weiterlesen

30.01.2022 2G+ an Spieltagen beim SSC Bad Vilbel und teilweise keine Zuschauer

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
im Wetteraukreis gilt 2G+ bei Sportveranstaltungen. In den Ligen unter der Dritten Liga verzichten wir auch um den organisatorischen Aufwand für die Teams machbar zu halten, auf Zuschauer an den Spieltagen. Die gegnerischen Mannschaften werden im Vorfeld nochmal gesondert von uns informiert. Dies dient dem noch besseren Schutz aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen und wir hoffen, dass diese Maßnahmen auch Eure Zustimmung finden.
Siehe auf: aktualisiertes Hygienekonzept zum Download!

Hygienekonzept_SSC_Bad_Vilbel_1991_eV_alle_Teams_Stand_20220130.docx

Sportliche Grüße,
Euer Team vom SSC Bad Vilbel

16.12.2021 – 2G+ Regel für die Heimspieltage des SSC Bad Vilbel!

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
wegen der nahenden Weihnachtsfeiertage, den Nachfragen und Bitten von einigen Spieltagsteilnehmern und -Teilnehmerinnen und weil wir dieses Wochenende ein Jugendturnier mit 6 Jugendmannschaften in unseren Spieltagshallen austragen, haben wir uns, neben den strengen Hygienemaßnahmen, zur Einhaltung von 2G+ entschieden. Die Mannschaften werden/wurden im Vorfeld bereits von uns informiert. Dies dient dem noch besseren Schutz aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen und wir hoffen, dass diese Maßnahmen auch Eure Zustimmung finden.
Siehe auf: aktualisiertes Hygienekonzept zum Download!
Dies gilt zunächst fürs Spieltagswochenende vom 18.-19.12.2021 – abhängig vom Infektionsgeschehen, werden wir im Januar die dann geltenden Maßnahmen beschließen und mitteilen.
Sportliche Grüße,
Euer Team vom SSC Bad Vilbel

Mit Improvisation zum Punktgewinn – Wetterauer Zeitung 20.10.2021

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/lokalsport/mit-improvisation-zum-punktgewinn-91065059.html

Von Jürgen Keßler

(pm). Der SSC Bad Vilbel unterlag in der 3. Volleyball-Liga der Frauen dem TSV GA Stuttgart mit 2:3 (25:20, 17:25, 25:21, 15:25, 10:15). Dank großer Leidenschaft und Improvisation auf dem Spielfeld wäre dem Außenseiter beinahe eine Überraschung gelungen. 9:7 führte der SSC im Tie-Break des fünften Satzes, und Stuttgart konnte sich gerade noch auf seine körperliche Überlegenheit besinnen und das Spiel drehen.

Weiterlesen

Personell gebeutelt – Wetterauer Zeitung vom 12.10.2021

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/lokalsport/personell-gebeutelt-91048477.html

(pm). Der SSC Bad Vilbel musste sich am Samstag in der 3. Volleyball-Liga der Frauen mit 0:3 (19:25, 16:25, 23:25) dem SV Sinsheim geschlagen geben. Dabei hatten die Wetterauerinnen mit Personalproblemen zu kämpfen. Neben dem im Urlaub weilenden Trainer Christoph Haase fehlte Zuspielerin Julia Elbert krankheitsbedingt, zudem musste auch Julia Nitz kurzfristig passen.

Weiterlesen